Kiefergelenksprobleme

Kiefergelenksprobleme – vielfältige Störungen der Kiefergelenksfunktion

ZähneknirschenKiefergelenksprobleme werden unter dem Fachbegriff „Craniomandiuläre Dysfunktion“ (CMD) zusammengefasst. Es handelt sich dabei um eine Fehlregulation der Funktion des Kiefergelenks und der Kaumuskulatur. Gelegentlich ist auch ein Fehlbiss (Dysgnathie) die Ursache des Problems, d.h. die Kauflächen der Ober- und Unterkieferzähne passen nicht richtig zu einander.

Die Craniomandibuläre Dysfunktion verursacht vielfältige Störungen des regelrechten Bewegungsablaufs, wie

  • Zähneknirschen (Bruxismus)
  • Kiefergelenksgeräusche (Knacken, Reibung)
  • Probleme bei der Mundöffnung
  • eingeschränkte Mundöffnung

aber auch

  • Schmerzen im Kiefergelenk
  • Schmerzen in den Kaumuskeln / im Kiefer / Gesichtsschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Verspannungen und Schmerzen in Nacken und Rücken

Kiefergelenksprobleme – unsere Behandlungsmöglichkeiten:

  • Verordnung von Physiotherapie (Massagen, Dehn- und Gelenktechniken = Manuelle Therapie und aktive Übungsbehandlungen) mit folgenden Behandlungszielen:
    – Entspannung der Muskulatur,
    – Verbesserung der Beweglichkeit der Kiefergelenke und der Halswirbelsäule
    – und damit einhergehend eine Schmerzreduktion.
  • Kontrollierte Einschleifmaßnahmen an den Kauflächen zur Korrektur des Fehlbisses.
  • Schienentherapie: Anfertigung einer individuell angepassten „Knirscherschiene“ (adjustierte Aufbissschiene)